Die Raffinerie in Hemmingstedt unterstützt Projekte von Schulen, einer Stiftung und unserer Ausbildungsbrücke mit je 2.000 Euro.

Die Idee der Ausbildungsbrücke ist es, Schülerinnen und Schülern von Haupt- und Realschulen, die Probleme im Schulalltag haben oder bei denen die Gefahr besteht, dass der Schulabschluss nicht erreicht wird, Hilfe durch ehrenamtliche Paten anzubieten. Diese unterstützen in den letzten  Schuljahren, wobei sie ggf. auf die fachliche Unterstützung von  Nachhilfelehrern zurück greifen können. Die Paten helfen bei den Hausaufgaben oder stehen bei der beruflichen Orientierung zur Seite. Sie unterstützen bei der Behebung von Problemen des Schulalltages. Sie bringen ihre Lebens- und Berufserfahrungen ein und werden so neben den Eltern zu zusätzlichen Ratgeberinnen und Ratgebern. Wenn es gewünscht ist, begleiten sie auch über die gesamte Ausbildungszeit hinweg. Gerade die Begleitung der Jugendlichen während der gesamten Ausbildung ermutigt viele Betriebe, auszubilden.

DLZ-28.01.2019-1