MELDORF (rd) Seit dem Jahr 2011 unterstützt die Diakonie-Stiftung Schleswig-Holstein die soziale Arbeit des Diakonischen Werkes Dithmarschen. So wurden bisher mit insgesamt 64.000 Euro Projekte wie Ausbildungshilfen für Jugendliche, Familienfreizeiten und Integrationsmaßnahmen, aber auch Veranstaltungen zum Thema „Armut in Dithmarschen“ gefördert. Nun hat Bernd Hannemann, Vorstand des Stiftungsrates, einen Scheck über 5000 Euro an Anja Döhren, Leiterin der Migrationsberatung, und Rolf Schulz, Leiter der Beratenden Dienste im Diakonischen Werk, überreicht.

Den ganzen Artikel aus dem Sonntagsanzeiger vom 14.02.2021 lesen Sie hier: